Aktuelles Über uns Spielberichte Chronik Kontakt
Schachklub Endingen e.V.
 2013

Roland Hauk

 

Aktuelles

www.bsv-ergebnisdienst.de
Ergebnisse der letzten Runde im Einzelnen: Bereichsliga Süd Staffel 3 SK Endingen 1  -    SF Markgräflerland 1       5,5   :   2,5 Bezirk Freiburg Kreisklasse B SK Endingen 2    -   SF Ettenheim 2        3,5   :   4,5 Kreisklasse C SK Endingen 3    -   SF Markgräflerland  3       5  :  0   (kampflos) Kreisklasse D SK Endingen  4   -   SK Endingen  5       3   :   1 SK Endingen  6   -   SC Waldkirch  4      0,5  :  3,5
Starker Saisonabschluss zum achtzigsten Bestehen Am vergangenen Wochenende ging die erfolgreiche Jubiläumssaison für den Endinger Schachklub zu Ende. Das hatten sich alle Freunde des Schachspiels zum achtzigsten Geburtstag des Vereins gewünscht. Bereits eine Woche zuvor hatte der weibliche Endinger Nachwuchs in der Klasse unter 20 Jahre den Mädchengrandprix in Freiburg gewonnen, und damit die gleichzeitig die Bezirksmeisterschaft geholt. Eigentlich unfassbar ist hierbei, dass Lena Wagner, Anna Wagner, Claire Henninger und Sophie Ettner dabei den Nachwuchs der OSG Baden-Baden distanzieren konnten, immerhin deutscher Serienmeister, der am ersten Brett der Bundesliga mit dem Weltmeister Magnus Carlsen antritt. Amelie Baumann unterstützte als Gastspielerin die Staufener Mannschaft und führte sie am ersten Brett zur U10 Bezirksmeisterschaft. Wiederum eine Demonstration der außerordentlichen Jugendarbeit am Kaiserstuhl. Am letzten Spieltag der Verbandsrunde folgten weitere Highlights. Die erste Mannschaft besiegte Markgräflerland unerwartet problemlos mit 5,5:2,5 und schließt die Saison damit auf dem hervorragenden vierten Platz der Bereichsliga ab. Ebenfalls den vierten Platz erreichte die zweite Mannschaft in der Kreisklasse B. Wiederum waren es die mit dem Nachwuchs besetzten Mannschaften, die für Furore sorgten. Die dritte Mannschaft erkämpfte sich in der C-Klasse als zweiter das Aufstiegsrecht, die vierte Mannschaft ebenfalls in der D-Klasse, in der die Mannschaften 5 und 6 erfreuliche Mittelfeldränge erreichten. Insgesamt waren 42 Spieler in den verschiedenen Mannschaften im Einsatz. Viele haben dabei persönliche und herausragende Erfolge erreicht. Bernd Dries holte mit 6,5 aus 9 die meisten  Punkte, Julian Opitz verpasste mit 6 aus 7 nur knapp die 100%-Quote. Ahmad Issa, Gerhard Schupp und Paul Eltermann steuerten je 6 Punkte zu den Erfolgen bei, knapp dahinter landete Xenia Schneider mit 5,5. Hervorzuheben ist Newcomer Felix Spiske, der in seiner ersten Schachsaison gleich zur wichtigen Verstärkung für die erste Mannschaft wurde und fünf von sieben Partien gewann. Der nächste Höhepunkt findet am 28.05. statt, bei dem der Schachklub am Rande des Endinger Büchermarkts sein traditionsreiches Helmut Sartori-Gedächtnisturnier austrägt. Interessierte können dabei im Kolpingheim ab 10:00 Uhr die spannungsgeladene Atmosphäre eines Blitzschachturniers erleben. (Donat Schiller)
Aktuelles