Home Terminplan Jugend Spielberichte Vereinsturniere Chronik Archiv Kontakt
Schachklub Endingen e.V.
 2013

Roland Hauk

 

Aktuelles

                      Ergebnisse: 6. Runde Bad. Mannschaftsmeisterschaften Bereichsliga Staffel Süd 3  SK Neustadt 1      -    SK Endingen 1           3   :   5  Schachbezirk Freiburg  Kreisklasse B  SC Sölden 3        -    SK Endingen 2         3   :   5  Kreisklasse C  SC Umkirch 2     -     SK Endingen 3         2   :   3  Kreisklasse D  SK Freiburg-West 5      -     SK Endingen 4          4    :    0  SC Horben 5        -      SK Endingen 5                 4   :     0   (kampflos)  SK Endingen 6       -    SK Denzlingen 3             0,5   :    3,5  Schach als Krimi Nichtschachspieler werden es kaum nachvollziehen können, jedoch kann Schach spannend sein, wie kaum eine andere Sportart. Auf den 8 Brettern, an denen bei den Mannschaftskämpfen gespielt wird, sind Dramen zu sehen, Finten und Tricks, Opfer und Fallen und manchmal ein Happy-End. So geschehen am vergangenen Sonntag, als die Erste Mannschaft der Endinger in Neustadt anzutreten hatte. Wieder musste man Ausfälle verkraften und trat ohne Spitzenspieler quasi mit dem Rücken zur Wand an. Innerhalb der ersten Stunde bereits sah es nach einem deutlichen Verlust und der sicheren Wiederkehr des Abstiegsgespenstes aus. An etlichen Brettern zeichneten sich Niederlagen ab, die ersten Partien gingen verloren. Und plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft. Gerhard Schupp konnte zum zwischenzeitlichen Ausgleich punkten. Drei Partien liefen noch und es wurde ein Krimi! Walter Martin musste am Spitzenbrett gegen einen nach Wertungszahl übermächtigen Gegner mit einem Minusbauern kämpfen und er tat dies mit all seiner Erfahrung, erarbeitete sich Zug um Zug eine unbezwingbare Blockadestellung, bei der sein Gegner zum Remis gezwungen wurde. Zwei Partien liefen noch. Sie sahen lange schlecht aus für Endingen, aber Julian Opitz und Felix Spiske in seiner ersten aktiven Saison ließen nicht locker. Langsam wurden ihre Stellungen besser und die Gegner begannen zu verzweifeln. In ihrer Enttäuschung setzten die Neustädter alles daran, doch noch zu gewinnen und unterschätzten das mittlerweile entstandene Gegenspiel der Endinger. Innerhalb von wenigen Minuten wurden sie dadurch zu Opfern schön herausgespielter Mattangriffe und die Kaiserstühler hatten 5:3 gewonnen. Noch 3 Mannschaftskämpfe sind zu spielen. Mit noch einem Sieg kann der Abstieg sicher vermieden werden. Die zweite Mannschaft schlug sich ähnlich tapfer. Um der Ersten wieder zu helfen, hatte man Spieler abgegeben und war mit einem Mann weniger angetreten. Umso erstaunlicher die Moral, die am Schluss zu einem 5:3-Sieg gegen die bisher besser platzierten Söldener in der Kreisklasse B führte. Die ersten drei Bretter wurden dabei gewonnen und besonders erfreulich ist der Sieg des jungen Ahmed Issa am siebten Brett, der ebenfalls seine erste vollständige Saison spielt. Lohn ist hier der dritte Tabellenplatz. Ebenfalls in Unterzahl konnten die Endinger Mädchen in der C-Klasse mit 3:2 gewinnen und damit den zweiten Platz festigen. Hier bleibt Xenia Schneider mit 5,5 aus 6 Punkten die erfolgreichste Endingerin. Lediglich die sechste Mannschaft ging an diesem Sonntag leer aus. Donat Schiller
www.bsv-ergebnisdienst.de Home